Logo Monatsprognose

Vieljährige Klimawerte: Flächenmittel Deutschland

[Datengrundlage: 1x1-km-Rasterdaten des DWD; nur Stationen innerhalb der heutigen Staatsgrenzen]


Mittel- und Extremwerte für den Monat JANUAR:

1.) Januar-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930:  -0,2°C
- Mittelwert 1931-1960:  -0,9°C
- Mittelwert 1951-1980:  -0,6°C
- Mittelwert 1961-1990:  -0,5°C
- Mittelwert 1971-2000:   0,2°C

- Mittelwert 1981-2010:   0,4°C

- Mittelwert 1991-2020:   0,9°C
- Mittelwert 2006-2020:   0,9°C

- kältester Januar*:   -9,1°C =  -8,6 K [1940]
- wärmster Januar*:   4,8°C = +5,3 K [2007]


2.) Januar-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 56,8 mm =   93,4 %
- Mittelwert 1931-1960: 60,4 mm =   99,3 %
- Mittelwert 1951-1980: 57,3 mm =   94,2 %
- Mittelwert 1961-1990: 60,8 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 61,5 mm = 101,2 %
- Mittelwert 1981-2010: 65,7 mm = 108,1 %
- Mittelwert 1991-2020: 64,9 mm = 106,7 %
- Mittelwert 2006-2020: 65,9 mm = 108,4 %

- trockenster Januar*:    5,8 mm =     9,5 % [1887]
- nassester Januar*:   119,0 mm = 195,7 % [1995]

3.) Januar-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 45,5 h = 104,4 %
- Mittelwert 1961-1990: 43,6 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 47,1 h = 108,0 %
- Mittelwert 1981-2010: 51,0 h = 117,0 %
- Mittelwert 1991-2020: 51,8 h = 118,8 %
- Mittelwert 2006-2020: 49,9 h = 114,4 %

- trübster Januar**:        22,2 h =   50,9 % [2013]
- sonnigster Januar**:    87,9 h = 201,6 % [2006]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den Monat FEBRUAR:

1.) Februar-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930:   0,3°C
- Mittelwert 1931-1960:  -0,2°C
- Mittelwert 1951-1980:   0,2°C
- Mittelwert 1961-1990:   0,4°C
- Mittelwert 1971-2000:   0,8°C

- Mittelwert 1981-2010:   0,9°C
- Mittelwert 1991-2020:   1,5°C
- Mittelwert 2006-2020:   1,6°C

- kältester Februar*:   -9,7°C = -10,1 K [1929]
- wärmster Februar*:   5,7°C =  +5,3 K [1990]


2.) Februar-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 43,8 mm =   88,7 %
- Mittelwert 1931-1960: 53,5 mm = 108,3 %
- Mittelwert 1951-1980: 49,0 mm =   99,2 %
- Mittelwert 1961-1990: 49,4 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 48,6 mm =   98,4 %
- Mittelwert 1981-2010: 54,9 mm = 111,1 %
- Mittelwert 1991-2020: 53,2 mm = 107,7 %
- Mittelwert 2006-2020: 49,4 mm = 100,0 %

- trockenster Februar*:    5,9 mm =   11,9 % [1890]
- nassester Februar*:   127,3 mm = 257,8 % [1946]

3.) Februar-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 68,6 h =   95,9 %
- Mittelwert 1961-1990: 71,5 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 72,9 h = 102,0 %
- Mittelwert 1981-2010: 75,3 h = 105,3 %
- Mittelwert 1991-2020: 75,9 h = 106,2 %
- Mittelwert 2006-2020: 76,0 h = 106,3 %

- trübster Februar**:       33,0 h =   46,2 % [2013]
- sonnigster Februar**: 128,9 h = 180,3 % [2019]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den Monat MÄRZ:

1.) März-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930:  3,5°C
- Mittelwert 1931-1960:  3,4°C
- Mittelwert 1951-1980:  3,3°C
- Mittelwert 1961-1990:  3,5°C
- Mittelwert 1971-2000:  4,2°C

- Mittelwert 1981-2010:  4,3°C
- Mittelwert 1991-2020:  4,6°C
- Mittelwert 2006-2020:  4,7°C

- kältester März*:   -1,8°C = -5,3 K  [1883]

- wärmster März*:   7,2°C = +3,7 K [2017]


2.) März-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 48,4 mm =   85,7 %
- Mittelwert 1931-1960: 43,9 mm =   77,7 %
- Mittelwert 1951-1980: 49,7 mm =   88,0 %
- Mittelwert 1961-1990: 56,5 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 59,1 mm = 104,6 %
- Mittelwert 1981-2010: 64,5 mm = 114,2 %
- Mittelwert 1991-2020: 57,1 mm = 101,1 %
- Mittelwert 2006-2020: 52,4 mm =   92,7 %

- trockenster März*:    9,7 mm =   17,2 % [1929]

- nassester März*:   134,8 mm = 238,4 % [1988]

3.) März-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 120,7 h = 108,5 %
- Mittelwert 1961-1990: 111,2 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 111,0 h =   99,8 %
- Mittelwert 1981-2010: 113,9 h = 102,4 %
- Mittelwert 1991-2020: 126,5 h = 113,8 %
- Mittelwert 2006-2020: 135,5 h = 121,9 %

- trübster März**:       66,4 h =   59,7 % [1988]
- sonnigster März**: 195,2 h = 175,5 % [1953]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den Monat APRIL:

1.) April-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930:  7,1°C
- Mittelwert 1931-1960:  7,8°C
- Mittelwert 1951-1980:  7,3°C
- Mittelwert 1961-1990:  7,4°C
- Mittelwert 1971-2000:  7,5°C

- Mittelwert 1981-2010:  8,3°C
- Mittelwert 1991-2020:  9,0°C
- Mittelwert 2006-2020:  9,5°C

- kältester April*:     4,2°C = -3,2 K  [1917]

- wärmster April*: 12,3°C = +4,9 K [2018]


2.) April-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 55,8 mm =   95,9 %
- Mittelwert 1931-1960: 52,7 mm =   90,5 %
- Mittelwert 1951-1980: 54,9 mm =   94,3 %
- Mittelwert 1961-1990: 58,2 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 53,0 mm =   91,1 %
- Mittelwert 1981-2010: 50,7 mm =   87,1 %
- Mittelwert 1991-2020: 44,7 mm =   76,8 %
- Mittelwert 2006-2020: 38,1 mm =   65,5 %

- trockenster April*:    3,7 mm =     6,4 % [1893]

- nassester April*:   105,4 mm = 181,0 % [1935]

3.) April-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 160,9 h = 104,7 %
- Mittelwert 1961-1990: 153,7 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 158,1 h = 102,9 %
- Mittelwert 1981-2010: 169,9 h = 110,5 %
- Mittelwert 1991-2020: 183,0 h = 119,1 %
- Mittelwert 2006-2020: 199,7 h = 129,9 %

- trübster April**:       97,5 h =   63,4 % [1970]
- sonnigster April**: 292,4 h = 190,2 % [2020]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den Monat MAI:

1.) Mai-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930: 12,3°C
- Mittelwert 1931-1960: 12,4°C
- Mittelwert 1951-1980: 11,9°C
- Mittelwert 1961-1990: 12,1°C
- Mittelwert 1971-2000: 12,5°C

- Mittelwert 1981-2010: 13,0°C
- Mittelwert 1991-2020: 13,1°C
- Mittelwert 2006-2020: 13,1°C

- kältester Mai*:     8,5°C = -3,6 K  [1902]

- wärmster Mai*: 16,0°C = +3,9 K [2018]


2.) Mai-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 62,1 mm =   87,3 %
- Mittelwert 1931-1960: 64,0 mm =   90,0 %
- Mittelwert 1951-1980: 67,5 mm =   94,9 %
- Mittelwert 1961-1990: 71,1 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 66,7 mm =   93,8 %
- Mittelwert 1981-2010: 71,6 mm = 100,7 %
- Mittelwert 1991-2020: 69,6 mm =   97,9 %
- Mittelwert 2006-2020: 73,2 mm = 103,0 %

- trockenster Mai*:  24,9 mm =   35,0 % [1919]

- nassester Mai*:   131,1 mm = 184,4 % [2007]

3.) Mai-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 206,4 h = 102,4 %
- Mittelwert 1961-1990: 201,6 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 209,5 h = 103,9 %
- Mittelwert 1981-2010: 209,5 h = 103,9 %
- Mittelwert 1991-2020: 212,5 h = 105,4 %
- Mittelwert 2006-2020: 214,2 h = 106,3 %

- trübster Mai**:     114,3 h =   56,7 % [2010]
- sonnigster Mai**: 307,3 h = 152,4 % [1989]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den Monat JUNI:

1.) Juni-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930: 15,0°C
- Mittelwert 1931-1960: 15,6°C
- Mittelwert 1951-1980: 15,5°C
- Mittelwert 1961-1990: 15,4°C
- Mittelwert 1971-2000: 15,3°C

- Mittelwert 1981-2010: 15,7°C
- Mittelwert 1991-2020: 16,4°C
- Mittelwert 2006-2020: 16,7°C

- kältester Juni*:   11,1°C = -4,3 K  [1923]

- wärmster Juni*:  19,8°C = +4,4 K [2019]


2.) Juni-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 72,7 mm =   85,9 %
- Mittelwert 1931-1960: 79,7 mm =   94,2 %
- Mittelwert 1951-1980: 84,6 mm = 100,0 %
- Mittelwert 1961-1990: 84,6 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 83,1 mm =   98,2 %
- Mittelwert 1981-2010: 77,7 mm =   91,8 %
- Mittelwert 1991-2020: 75,5 mm =   89,2 %
- Mittelwert 2006-2020: 75,7 mm =   89,5 %

- trockenster Juni*:  32,0 mm =   37,8 % [1887]

- nassester Juni*:   129,5 mm = 153,0 % [1971]

3.) Juni-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 213,1 h = 104,8 %
- Mittelwert 1961-1990: 203,3 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 194,9 h =   95,9 %
- Mittelwert 1981-2010: 203,6 h = 100,1 %
- Mittelwert 1991-2020: 216,0 h = 106,2 %
- Mittelwert 2006-2020: 222,4 h = 109,4 %

- trübster Juni**:     125,5 h =   61,7 % [1956]
- sonnigster Juni**: 308,1 h = 151,5 % [2019]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den Monat JULI:

1.) Juli-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930: 16,9°C
- Mittelwert 1931-1960: 17,3°C
- Mittelwert 1951-1980: 16,8°C
- Mittelwert 1961-1990: 16,9°C
- Mittelwert 1971-2000: 17,4°C

- Mittelwert 1981-2010: 18,0°C
- Mittelwert 1991-2020: 18,3°C
- Mittelwert 2006-2020: 18,7°C

- kältester Juli*:   14,3°C = -2,6 K  [1898+1919]

- wärmster Juli*:  22,0°C = +5,1 K [2006]


2.) Juli-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 88,0 mm = 113,4 %
- Mittelwert 1931-1960: 92,4 mm = 119,1 %
- Mittelwert 1951-1980: 85,9 mm = 110,7 %
- Mittelwert 1961-1990: 77,6 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 80,5 mm = 103,7 %
- Mittelwert 1981-2010: 84,5 mm = 108,9 %
- Mittelwert 1991-2020: 87,2 mm = 112,4 %
- Mittelwert 2006-2020: 84,0 mm = 108,2 %

- trockenster Juli*:  27,5 mm =   35,5 % [1983]

- nassester Juli*:   168,5 mm = 217,2 % [1954]

3.) Juli-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 209,2 h =   99,3 %
- Mittelwert 1961-1990: 210,7 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 213,3 h = 101,2 %
- Mittelwert 1981-2010: 221,5 h = 105,1 %
- Mittelwert 1991-2020: 225,7 h = 107,1 %
- Mittelwert 2006-2020: 235,6 h = 111,8 %

- trübster Juli**:     125,3 h =   59,5 % [2000]
- sonnigster Juli**: 334,5 h = 158,7 % [2006]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den Monat AUGUST:

1.) August-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930: 15,9°C
- Mittelwert 1931-1960: 16,7°C
- Mittelwert 1951-1980: 16,3°C
- Mittelwert 1961-1990: 16,5°C
- Mittelwert 1971-2000: 17,1°C

- Mittelwert 1981-2010: 17,5°C
- Mittelwert 1991-2020: 18,0°C
- Mittelwert 2006-2020: 18,0°C

- kältester August*:  13,9°C = -2,6 K  [1912]

- wärmster August*: 20,6°C = +4,1 K [2003]


2.) August-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 83,4 mm = 108,0 %
- Mittelwert 1931-1960: 82,7 mm = 107,1 %
- Mittelwert 1951-1980: 83,2 mm = 107,8 %
- Mittelwert 1961-1990: 77,2 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 70,7 mm =   91,6 %
- Mittelwert 1981-2010: 77,6 mm = 100,5 %
- Mittelwert 1991-2020: 77,8 mm = 100,8 %
- Mittelwert 2006-2020: 82,3 mm = 106,6 %

- trockenster August*:  26,9 mm =   34,8 % [1947]

- nassester August*:   161,6 mm = 209,3 % [2010]

3.) August-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 196,5 h =   98,5 %
- Mittelwert 1961-1990: 199,5 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 209,4 h = 105,0 %
- Mittelwert 1981-2010: 206,2 h = 103,4 %
- Mittelwert 1991-2020: 212,0 h = 106,3 %
- Mittelwert 2006-2020: 207,1 h = 103,8 %

- trübster August**:     133,2 h =   66,8 % [2006]

- sonnigster August**: 277,2 h = 138,9 % [2003]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den Monat SEPTEMBER:

1.) September-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930: 12,7°C
- Mittelwert 1931-1960: 13,5°C
- Mittelwert 1951-1980: 13,2°C
- Mittelwert 1961-1990: 13,3°C
- Mittelwert 1971-2000: 13,3°C

- Mittelwert 1981-2010: 13,5°C
- Mittelwert 1991-2020: 13,8°C
- Mittelwert 2006-2020: 14,2°C

- kältester September*:     9,0°C = -4,3 K  [1912]

- wärmster September*: 16,9°C = +3,6 K [2006+2016]


2.) September-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 62,3 mm = 102,0 %
- Mittelwert 1931-1960: 63,6 mm = 104,1 %
- Mittelwert 1951-1980: 60,4 mm =   98,9 %
- Mittelwert 1961-1990: 61,1 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 64,0 mm = 104,7 %
- Mittelwert 1981-2010: 67,8 mm = 111,0 %
- Mittelwert 1991-2020: 64,5 mm = 105,6 %
- Mittelwert 2006-2020: 58,3 mm =   95,4 %

- trockenster September*:    6,1 mm =   10,0 % [1959]

- nassester September*:   138,5 mm = 226,5 % [2001]

3.) September-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 158,2 h = 105,7 %
- Mittelwert 1961-1990: 149,6 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 144,1 h =   96,3 %
- Mittelwert 1981-2010: 148,4 h =   99,2 %
- Mittelwert 1991-2020: 156,8 h = 104,8 %
- Mittelwert 2006-2020: 163,3 h = 109,2 %

- trübster September**:       73,7 h =   49,3 % [2001]
- sonnigster September**: 263,9 h = 176,4 % [1959]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den Monat OKTOBER:

1.) Oktober-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930:  8,2°C
- Mittelwert 1931-1960:  8,6°C
- Mittelwert 1951-1980:  8,8°C
- Mittelwert 1961-1990:  9,0°C
- Mittelwert 1971-2000:  8,8°C

- Mittelwert 1981-2010:  9,2°C
- Mittelwert 1991-2020:  9,4°C
- Mittelwert 2006-2020:  9,7°C

- kältester Oktober*:    4,4°C = -4,6 K  [1905]

- wärmster Oktober*: 12,5°C = +3,5 K [2001]


2.) Oktober-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 59,8 mm = 107,2 %
- Mittelwert 1931-1960: 60,7 mm = 108,8 %
- Mittelwert 1951-1980: 55,1 mm =   98,7 %
- Mittelwert 1961-1990: 55,8 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 61,2 mm = 109,7 %
- Mittelwert 1981-2010: 63,5 mm = 113,8 %
- Mittelwert 1991-2020: 63,3 mm = 113,4 %
- Mittelwert 2006-2020: 60,2 mm = 107,9 %

- trockenster Oktober*:    4,2 mm =      7,5 % [1908]

- nassester Oktober*:   166,1 mm = 297,6 % [1998]

3.) Oktober-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 110,8 h = 102,1 %
- Mittelwert 1961-1990: 108,5 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 105,1 h =   96,9 %
- Mittelwert 1981-2010: 107,9 h =   99,4 %
- Mittelwert 1991-2020: 108,0 h =   99,5 %
- Mittelwert 2006-2020: 107,2 h =   98,8 %

- trübster Oktober**:       42,9 h =   39,5 % [1974]
- sonnigster Oktober**: 192,5 h = 177,4 % [1951]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den Monat NOVEMBER:

1.) November-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930:  3,2°C
- Mittelwert 1931-1960:  4,1°C
- Mittelwert 1951-1980:  4,1°C
- Mittelwert 1961-1990:  4,0°C
- Mittelwert 1971-2000:  4,0°C

- Mittelwert 1981-2010:  4,4°C
- Mittelwert 1991-2020:  4,8°C
- Mittelwert 2006-2020:  5,5°C

- kältester November*:   -0,3°C = -4,3 K  [1921]

- wärmster November*:   7,5°C = +3,5 K [2015]


2.) November-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 58,3 mm =   87,9 %
- Mittelwert 1931-1960: 57,7 mm =   87,0 %
- Mittelwert 1951-1980: 62,3 mm =   94,0 %
- Mittelwert 1961-1990: 66,3 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 66,0 mm =   99,5 %
- Mittelwert 1981-2010: 67,0 mm = 101,1 %
- Mittelwert 1991-2020: 62,7 mm =   94,6 %
- Mittelwert 2006-2020: 58,5 mm =   88,2 %

- trockenster November*:    2,4 mm =     3,6 % [2011]

- nassester November*:   134,0 mm = 202,1 % [1944]

3.) November-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 49,7 h =   94,1 %
- Mittelwert 1961-1990: 52,8 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 52,9 h = 100,2 %
- Mittelwert 1981-2010: 53,6 h = 101,5 %
- Mittelwert 1991-2020: 54,6 h = 103,4 %
- Mittelwert 2006-2020: 57,7 h = 109,3 %

- trübster November**:        22,1 h =   41,9 % [1958]
- sonnigster November**:  100,1 h = 189,7 % [1989]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den Monat DEZEMBER:

1.) Dezember-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930:  0,9°C
- Mittelwert 1931-1960:  0,7°C
- Mittelwert 1951-1980:  0,9°C
- Mittelwert 1961-1990:  0,8°C
- Mittelwert 1971-2000:  1,5°C

- Mittelwert 1981-2010:  1,2°C
- Mittelwert 1991-2020:  1,8°C
- Mittelwert 2006-2020:  2,5°C

- kältester Dezember*:   -5,4°C = -6,2 K  [1890]
- wärmster Dezember*:   6,5°C = +5,7 K [2015]


2.) Dezember-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 64,0 mm =   91,2 %
- Mittelwert 1931-1960: 55,3 mm =   78,8 %
- Mittelwert 1951-1980: 65,4 mm =   93,2 %
- Mittelwert 1961-1990: 70,2 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 73,1 mm = 104,1 %
- Mittelwert 1981-2010: 73,3 mm = 104,4 %
- Mittelwert 1991-2020: 71,0 mm = 101,1 %
- Mittelwert 2006-2020: 68,9 mm =   98,1 %

- trockenster Dezember*:    6,3 mm =     9,0 % [1890]

- nassester Dezember*:   153,4 mm = 218,5 % [1993]

3.) Dezember-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 38,4 h = 101,1 %
- Mittelwert 1961-1990: 38,0 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 37,9 h =   99,7 %
- Mittelwert 1981-2010: 39,8 h = 104,7 %
- Mittelwert 1991-2020: 42,0 h = 110,5 %
- Mittelwert 2006-2020: 42,2 h = 111,1 %

- trübster Dezember**:      18,4 h =   48,4 % [1993]
- sonnigster Dezember**:  75,7 h = 199,1 % [1972]

*) seit 1881
**) seit 1951



Mittel- und Extremwerte für den FRÜHLING:

1.) Frühlings-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930:  7,6°C
- Mittelwert 1931-1960:  7,8°C
- Mittelwert 1951-1980:  7,5°C
- Mittelwert 1961-1990:  7,7°C
- Mittelwert 1971-2000:  8,1°C

- Mittelwert 1981-2010:  8,5°C
- Mittelwert 1991-2020:  8,9°C
- Mittelwert 2006-2020:  9,1°C

- kältester Frühling*:     5,5°C = -2,2 K  [1883]

- wärmster Frühling*:  10,6°C = +2,9 K [2007]


2.) Frühlings-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 166,2 mm =   89,4 %
- Mittelwert 1931-1960: 160,6 mm =   86,4 %
- Mittelwert 1951-1980: 172,1 mm =   92,6 %
- Mittelwert 1961-1990: 185,9 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 178,8 mm =   96,2 %
- Mittelwert 1981-2010: 186,8 mm = 100,5 %
- Mittelwert 1991-2020: 171,4 mm =   92,2 %
- Mittelwert 2006-2020: 163,7 mm =   88,1 %

- trockenster Frühling*:  85,3 mm =   47,3 % [1893]

- nassester Frühling*:   279,0 mm = 154,7 % [1983]

3.) Frühlings-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 487,9 h = 104,6 %
- Mittelwert 1961-1990: 466,6 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 478,6 h = 102,6 %
- Mittelwert 1981-2010: 493,3 h = 105,7 %
- Mittelwert 1991-2020: 522,1 h = 111,9 %
- Mittelwert 2006-2020: 549,3 h = 117,7 %

- trübster Frühling**:     337,4 h =   72,3 % [1983]
- sonnigster Frühling**: 708,7 h = 151,9 % [2020]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den SOMMER:

1.) Sommer-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930: 15,9°C
- Mittelwert 1931-1960: 16,6°C
- Mittelwert 1951-1980: 16,2°C
- Mittelwert 1961-1990: 16,3°C
- Mittelwert 1971-2000: 16,6°C

- Mittelwert 1981-2010: 17,1°C
- Mittelwert 1991-2020: 17,6°C
- Mittelwert 2006-2020: 17,8°C

- kältester Sommer*:  14,6°C = -1,7 K  [1913]

- wärmster Sommer*: 19,7°C = +3,4 K [2003]


2.) Sommer-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 244,1 mm = 102,0 %
- Mittelwert 1931-1960: 254,8 mm = 106,4 %
- Mittelwert 1951-1980: 253,7 mm = 106,0 %
- Mittelwert 1961-1990: 239,4 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 234,3 mm =   97,9 %
- Mittelwert 1981-2010: 239,7 mm = 100,1 %
- Mittelwert 1991-2020: 240,5 mm = 100,5 %
- Mittelwert 2006-2020: 242,0 mm = 101,1 %

- trockenster Sommer*: 123,9 mm =   68,7 % [1911]

- nassester Sommer*:    357,5 mm = 198,2 % [1882]

3.) Sommer-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 618,7 h = 100,8 %
- Mittelwert 1961-1990: 613,5 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 617,6 h = 100,7 %
- Mittelwert 1981-2010: 631,3 h = 102,9 %
- Mittelwert 1991-2020: 653,7 h = 106,6 %
- Mittelwert 2006-2020: 665,1 h = 108,4 %

- trübster Sommer* *:    486,5 h =   79,3 % [1987]

- sonnigster Sommer**: 793,3 h = 129,3 % [2003]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den HERBST:

1.) Herbst-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930:  8,1°C
- Mittelwert 1931-1960:  8,7°C
- Mittelwert 1951-1980:  8,7°C
- Mittelwert 1961-1990:  8,8°C
- Mittelwert 1971-2000:  8,7°C

- Mittelwert 1981-2010:  9,0°C
- Mittelwert 1991-2020:  9,3°C
- Mittelwert 2006-2020:  9,8°C

- kältester Herbst*:     6,0°C = -2,8 K  [1912]

- wärmster Herbst*:  12,0°C = +3,2 K [2006]


2.) Herbst-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 180,5 mm =   98,5 %
- Mittelwert 1931-1960: 182,0 mm =   99,3 %
- Mittelwert 1951-1980: 177,7 mm =   96,9 %
- Mittelwert 1961-1990: 183,3 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 191,3 mm = 104,4 %
- Mittelwert 1981-2010: 198,3 mm = 108,2 %
- Mittelwert 1991-2020: 190,4 mm = 103,9 %
- Mittelwert 2006-2020: 177,1 mm =   96,6 %

- trockenster Herbst*:  83,8 mm =   46,5 % [1953]

- nassester Herbst*:   351,6 mm = 194,9 % [1998]

3.) Herbst-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 318,6 h = 102,5 %
- Mittelwert 1961-1990: 310,9 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 302,1 h =   97,2 %
- Mittelwert 1981-2010: 309,8 h =   99,6 %
- Mittelwert 1991-2020: 319,3 h = 102,7 %
- Mittelwert 2006-2020: 328,2 h = 105,6 %

- trübster Herbst**:     207,0 h =   66,6 % [1998]
- sonnigster Herbst**: 486,1 h = 156,4 % [1959]

*) seit 1881
**) seit 1951


Mittel- und Extremwerte für den WINTER:

(Hinweis: Die angegebenen Jahre beziehen sich bei den Mittelwerten abweichend vom Portal 'DWD-Zeitreihen' auf den Januar, Februar und Dezember aller angegebenen Kalenderjahre. So ist z. B. der Mittelwert 1981-2010 nicht das Mittel der Winter 1980/81 bis 2009/10, sondern beinhaltet alle Wintermonate von Januar 1981 bis einschließlich Dezember 2010. Das hier angewandte Verfahren entspricht den Vor der WMO zur Ermittlung der Referenzperioden.)

1.) Winter-Temperatur:

- Mittelwert 1901-1930:   0,3°C
- Mittelwert 1931-1960:  -0,1°C
- Mittelwert 1951-1980:   0,2°C
- Mittelwert 1961-1990:   0,2°C
- Mittelwert 1971-2000:   0,9°C

- Mittelwert 1981-2010:   0,8°C
- Mittelwert 1991-2020:   1,4°C
- Mittelwert 2006-2020:   1,7°C

- kältester Winter*:   -5,5°C = -5,7 K  [1962/63]

- wärmster Winter*:   4,4°C = +4,2 K [2006/07]


2.) Winter-Niederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 164,6 mm =   91,2 %
- Mittelwert 1931-1960: 169,2 mm =   93,8 %
- Mittelwert 1951-1980: 171,8 mm =   95,2 %
- Mittelwert 1961-1990: 180,4 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 183,3 mm = 101,6 %
- Mittelwert 1981-2010: 194,0 mm = 107,5 %
- Mittelwert 1991-2020: 189,1 mm = 104,8 %
- Mittelwert 2006-2020: 184,2 mm = 102,1 %

- trockenster Winter*:   68,6 mm =   38,0 % [1890/91]

- nassester Winter*:    304,0 mm = 168,5 % [1947/48]

3.) Winter-Sonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 152,4 h =   99,5 %
- Mittelwert 1961-1990: 153,1 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 157,9 h = 103,1 %
- Mittelwert 1981-2010: 166,2 h = 108,6 %
- Mittelwert 1991-2020: 169,7 h = 110,8 %
- Mittelwert 2006-2020: 168,2 h = 109,9 %

- trübster Winter**:       91,3 h =   59,6 % [2012/13]
- sonnigster Winter**: 216,1 h = 141,2 % [2007/08]

*) seit 1881
**) seit 1951



Mittel- und Extremwerte für das JAHR:

1.) Jahrestemperatur:

- Mittelwert 1901-1930:   8,0°C
- Mittelwert 1931-1960:   8,3°C
- Mittelwert 1951-1980:   8,2°C
- Mittelwert 1961-1990:   8,3°C
- Mittelwert 1971-2000:   8,6°C

- Mittelwert 1981-2010:   8,9°C
- Mittelwert 1991-2020:   9,3°C
- Mittelwert 2006-2020:   9,6°C

- kältestes Jahr*:    6,6°C =  -1,7 K [1940]

- wärmstes Jahr*: 10,5°C = +2,2 K [2018]


2.) Jahresniederschlag:

- Mittelwert 1901-1930: 755,3 mm =   95,7 %
- Mittelwert 1931-1960: 766,5 mm =   97,2 %
- Mittelwert 1951-1980: 775,3 mm =   98,3 %
- Mittelwert 1961-1990: 788,9 mm (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 787,7 mm =   99,8 %
- Mittelwert 1981-2010: 818,8 mm = 103,8 %
- Mittelwert 1991-2020: 791,5 mm = 100,3 %
- Mittelwert 2006-2020: 767,0 mm =   97,2 %

- trockenstes Jahr*:    551,1 mm =   69,9 % [1959]

- nassestes Jahr*:     1018,1 mm = 126,1 % [2002]

3.) Jahressonnenscheindauer:

- Mittelwert 1951-1980: 1577,7 h = 102,2 %
- Mittelwert 1961-1990: 1544,0 h (=100,0 %)
- Mittelwert 1971-2000: 1556,2 h = 100,8 %
- Mittelwert 1981-2010: 1600,6 h = 103,7 %
- Mittelwert 1991-2020: 1664,8 h = 107,8 %
- Mittelwert 2006-2020: 1710,8 h = 110,8 %

- trübstes Jahr**:      1362,3 h =   88,2 % [1977]
- sonnigstes Jahr**:  2015,4 h = 130,5 % [2018]

*) seit 1881
**) seit 1951



Stand: 03.01.2021 - Datenquelle: Deutscher Wetterdienst; Werte selbst berechnet und überarbeitet, dabei Jahreszeiten- und Jahreswerte entsprechend der jeweiligen Monatslängen gewichtet, DWD-Temperaturdaten vor 1945 gemäß untenstehender Hinweise teilweise verändert (V 3.5)

Die angegebenen Temperaturabweichungen [in K] sowie die Prozentangaben bei Niederschlags- und Sonnenscheinsumme beziehen sich jeweils auf die alte Referenzperiode 1961-1990, die im Laufe des Jahres 2021 von der neuen
internationalen Standardreferenzperiode 1991-2020 abgelöst wird.


Wichtiger Hinweis zu den geänderten Flächenmitteldaten seit 01.09.2015:

Insbesondere bei Niederschlag und Sonnenscheindauer hat der DWD gegenüber den früheren Gebietsmittelwerten (zwischen 2008/09 und 2014/15) geringfügige Änderungen und Korrekturen bei mehreren, z. T. schon über 50 Jahre zurückliegenden Monatsdaten vorgenommen, sodass sich in einigen Fällen sowohl die dem Prognoseturnier zugrundeliegenden Referenzmittel 1961-1990 als auch die bisherigen Monats-, Jahreszeit- und sogar Jahresrekorde geändert haben
(z. B. beim sonnenscheinärmsten Jahr: früher 1987, jetzt 1977).

Bei der Temperatur waren die vor 2008 uns zur Verfügung gestellten DWD-Flächenmittel in den Jahrgängen vor ca. 1945 meist um 0,1 K kälter als die jetzt verwendeten Werte, was den fehlenden, meist aufgrund von Kriegseinwirkungen oder in den Nachkriegswirren verlorengegangenen Aufzeichnungen sowie fehlenden Metadaten geschuldet ist, sodass seitens des DWD für die ältesten Jahrzehnte oftmals keine oder nur eine sehr grobe Homogenisierung vorgenommen werden konnte. Vielfach sind Temperaturreihen von Klimastationen, die während des Kaiserreichs und in der Weimarer Republik noch überwiegend in Städten erhoben wurden, ab den 1930er/40er Jahren an kühleren Standorten wie Flugplätzen oder in freier ländlicher Umgebung fortgeführt worden, ohne dies mit entsprechenden Korrekturbeträgen zu berücksichtigen. Umgekehrt findet man mit Ausnahme von München-Stadt, Frankfurt-Westend und Jena-Sternwarte keine DWD-Station mehr, die im 19. Jahrhundert noch völlig im Grünen oder in nur locker bebauter Umgebung stand und heute im Verdichtungsbereich einer urbanen Ansiedlung gelegen ist. (Auch Duisburg-Baerl, Köln-Stammheim, Dresden-Strehlen sowie die 3 innerhalb Berlins liegenden Klimastationen Tegel, Tempelhof und Marzahn befinden sich zwar in Großstädten, können aber aufgrund ihrer freien und/oder stark durchgrünten Lage oder Stadtrandnähe nicht als Innenstadtstationen, sondern bestenfalls als klimatische Übergangszonen zwischen Stadt und Land angesehen werden)
Bereits zwischen den 1950er und 1970er Jahren wurden
vom DWD die meisten langjährigen Innenstadtstationen in kleinere Klimastationen umgewandelt und ab den 1970er Jahren oft aufgegeben, da insbesondere im Hauptamt für synoptisch-meteorologische Zwecke zunehmend ein hindernisfreier Standort verlangt wurde und nachfolgend auch die WMO die entsprechenden Vorschriften im Hauptamt immer weiter verschärft hat. Die letzten innerstädtischen Messstellen, deren Daten zuvor regelmäßig in die Berechnung des deutschen Flächenmittels einflossen (Berlin-Alexanderplatz, Wiesbaden-Süd, Heidelberg sowie Stuttgart-Neckartal), schieden zwischen 2011 und 2013 aus dem operationellen DWD-Messnetz aus, nachdem bereits 2006 die DWD-Station Freiburg vom Stadtzentrum zum Flugplatz und 2008 diejenige in Karlsruhe in das kältere Rheinstetten verlegt worden war.
Andererseits sind in den letzten Jahren auch eine ganze Reihe ländlicher, kalter Standorte vom DWD aufgegeben worden (z. B. Sonneberg-Neufang im Thüringer Wald
und Holzminden-Silberborn im Solling 2008, Clausthal-Zellerfeld im Harz 2012 sowie die alpine Bergwetterwarte Wendelstein ebenfalls 2012), was in der Gesamtmittelung mehrerer hundert Stationen dazu führt, dass sich beide Effekte nahezu aufwiegen, sodass insgesamt seit ca. 1951 kaum noch bedeutsame Verfälschungen des großräumigen bundesweiten Temperaturtrends zu erwarten sind. Die Qualität der Monatswerte der ersten 70 Jahre (zwischen 1881 und 1950) lässt jedoch in vielen Fällen noch immer zu wünschen übrig (jedoch nur selten aus Gründen der Messtechnik, hauptsächlich aufgrund der geringen Qualität bei der digitalen Aufbereitung der Daten für die Datenbanken und daraus in unzuverlässige Bundesland-Flächenmittel), und ein Teil der Daten, insbesondere von nebenamtlichen Stationen beim Parameter Sonnenschein - sind auch nach 1950 nur wenig zuverlässig.
In den 1990er Jahren wurde zwar auf ein modernes opto-elektronisches Messverfahren bei der Sonnenscheindauer umgestellt, jedoch beeinträchtigt die Umstellung von immer mehr ehemals hauptamtlich besetzten Stationen auf unbetreuten Automatikbetrieb seit der Jahrtausendwende die Zuverlässigkeitsquote negativ. Obwohl diese vollautomatischen Meldungen seit 2003 im DWD eine Qualitätskontrolle durchlaufen, erfolgen Korrekturen sowie bei Ausfällen notwendige Schätzungen/Ergänzungen meist nur im Tagesdatenkollektiv und somit verbleibt eine ganze Reihe fehlerhafter Werte in den hochaufgelösten DWD-Datensätzen - sei es aufgrund von Fehlimpulsen
der anfangs noch nicht ausgereiften Messsensorik, blockierten oder defekten Wippen von Pluviometern oder auch verschmutzten Solarmodulen.

Die vor 1945 anhand einzelner hochqualitativer Langzeitmessreihen** ermittelten Abweichungen der Gebietsmittelreihe der Monatstemperaturen wurden in Version 3.1 manuell korrigiert (Unterschied zu den DWD-Reihen: maximal -0,2 K).

**) Helgoland, Föhr (Wyk/Wrixum), Husum, Schleswig, Putbus auf Rügen, Norderney, Schwerin(*), Bremen(*), Angermünde(+), Hannover(*),  Berlin-Dahlem(+), Lindenberg b. Beeskow(+), Kleve(*), Brocken, Wahnsdorf b. Dresden, Aachen, Erfurt(*), Fichtelberg(+), Geisenheim, Bamberg, Karlsruhe(*), Hohenheim b. Stuttgart, München-Riem(*), Höchenschwand, Oberstdorf, Zugspitze, Hohenpeißenberg. - Das Sternchen (*) kennzeichnet diejenigen 7 Stationsreihen, die wegen bedeutsamer Standortverlegungen oder mittelungstechnisch ungünstiger Messtermine meist manuell homogenisiert werden mussten. Bei Stationen mit dem Zeichen (+) mussten aufgrund späteren Messbeginns einige wenige (bis zu maximal 7) Jahresmittel im Zeitraum 1901-1915 nach benachbarten (Alt-)Stationen interpoliert werden. Die meist nur sehr geringfügigen Korrekturen der übrigen 20 Stationen erfolgte anhand von Homogenitätsprüfungsdiagrammen.

Leider hat sich herausgestellt, dass sich insbesondere die zwischen 2008 und 2015 in den Monatsprognose.de-Auswertungen berechneten «eingetroffenen Werte» in manchen Monaten gegenüber denjenigen Prozentzahlen unterscheiden, die sich aus dem neuen DWD-Flächenmitteldatensatz ergeben. Die entsprechende Prüfung des gesamten Tipparchivs wurde zwar 2018 abgeschlossen, jedoch sind die Auswertungsseiten noch nicht entsprechend aktualisiert.

ACHTUNG, wichtiger Hinweis: In der Eingabemaske der Benutzerbereiche befinden sich bei Niederschlagsmenge und Sonnenscheindauer noch die alten, bis Sommer 2015 vom DWD verwendeten Flächenmittelwerte. Maßgeblich für den "Normalwert" aller Monate und Jahreszeiten (= 0,0 K bzw. 100 Prozent) sind jedoch ausschließlich die korrigierten neuen, hier als «Mittelwert 1961-1990» aufgelisteten Daten [ab Sommer 2021: Mittelwert 1991-2020]